Beiträge von Simon Urban

    Verstehe deinen Ansatz. Wenn es schon nicht das Trikot ist, dann lasst doch bei z.B. Dauerkarten die Fans entscheiden.

    Warum denn nicht?

    Antworten auf so Fragen bekommen wir wohl nicht.^^

    Um so Themen kümmert sich einfach eine Firma und gut is....

    Und ich find die Medienagentur macht ihre Arbeit recht gut.

    Aber es ist falsch nach aussen hin mit so etwas wie Fannähe zu „prahlen“, wenn dem nicht so ist.

    Hm ja, man kann es sich ein wenig denken.

    Mit Ideen und Vorschlägen ernst nehmen....klingt in so einem Interview natürlich super. Aber so wirklich Einfluss haben die Fans da nicht. War damals auch etwas enttäuscht. Da hatte ich etwas mehr mitverfolgt beim Wettbewerb von Haimspiel. Das ist ja auch wieder ne Zeit her und am Ende wurde, meine ich, nur das Schwedentrikot nahezu 1:1 umgesetzt. Find ich persönlich schade- Ideen sind bestimmt genug vorhanden unter den Fans.

    Da muss ich euch zustimmen. Läuft seit Jahren eher mau und sieht auch nicht danach aus, als wenn es dieses Mal besser läuft mit Verhandlungen und Transfers. Hat nix mit „Frischling“ zu tun, Andreas. Es ärgert einfach, wenn Fans das seit Jahren ja mitbekommen und es kommt keine sinnvolle Verbesserung. Das muss man wohl nicht verstehen, warum man das nicht auf die Reihe bekommt. Hanowski fänd ich auch ehrlich gesagt schade und mein Gefühl ist ebenfalls, dass es dann doch wieder Schütz wird. Mal schauen, was uns in den kommenden Wochen so an News erwarten.

    Hatte nur den Eindruck, dass das Ganze mit Corona und eine Vorsicht noch oben drauf kommt bei den üblichen Dingen.

    So einen Vorbereitungsturnier mit allen DEL Clubs hat doch einmal etwas. So kannst du auch die Hygienemaßnahmen testen und schauen ob alles funktioniert oder ob es dann noch Verbesserungsmöglichkeiten gibt.

    Das stimmt natürlich. Man kann vorab schauen, wie es mit dem Ablauf so klappt.

    Testen wird keinem Team schaden.

    So langsam kommen die Transfers überall.

    Muss aber auch sagen, dass es mir bei den Haien ein wenig zu ruhig ist.

    Man bekommt das Gefühl, dass viele Teams an ihrem Kader fleissig basteln und in Köln bleibt es still.

    Frag mich weshalb da teils so gezögert wird.

    Wird man sich nicht einig? Ist die Vorsicht zu groß, wie und wann die Saison überhaupt startet?

    Schwer zu sagen ohne weitere Hinweise, muss ich sagen.

    Denke mit Theorie 2 & 3 liegst du nicht so falsch.

    Wahrscheinlich schmeissen die Haie uns nach und nach mit weiteren kleinen Happen zu.;-D

    Sportlich gesehen wäre er sicherlich nicht die schlechteste Option. Ob das aber auch auf den Charakter zutrifft wage ich jetzt mal zu bezweifeln wenn man sich so gegenüber seinem Arbeitgeber und seinen Mitspielern verhält. Wobei man natürlich nicht weiß was tatsächlich hinter den Kulissen abgelaufen ist.

    Seh ich ähnlich. Sportlich wäre es keine schlechte Variante.

    Was da genau abgelaufen ist, wird man nicht erfahren.

    Muss nur sagen, dass ich es äusserst krass finde, wie der ERCI das Thema behandelt...man hätte es einfacher/professioneller formulieren können und tritt ordentlich nach.

    header_ryanjones.jpg

    Zitat von Ryan Jones

    "Ich möchte mich für all die Unterstützung und Liebe über die Jahre bedanken. Ich fühlte mich wirklich wertgeschätzt von den Fans und habe deswegen auch wirklich mit jeder Faser meines Körpers für diesen Verein gespielt. Ich werde immer die Fan-Gesänge und Stimmung in der Arena vermissen. Ich hoffe, dass sie eines niemals vergessen werden: Ich bin ein Kölsche Jung!"


    Seit einiger Zeit veröffentlicht der KEC immer mal Interviews aus der Haiefamilie.

    Dieses Mal war Ryan Jones an der Reihe und ich finde die kurzen Fragerunden ne schöne Sache zum Lesen.

    Hier geht es zum vollständigen Interview:


    Interview Ryan Jones


    Auch lesenswert:


    Interview Thomas Brandl


    Interview Mirko Lüdemann


    Quelle: Haie.de

    Nach knapp 2 Monaten Arbeit hat am Donnerstag die "Task Force Eishockey" das Hygiene- und Zuschauerkonzept präsentiert und der Öffentlichkeit zugänglich gemacht.

    Manche Fragen sind sicher noch offen und müssen von den lokalen Vereinen umgesetzt und angepasst werden in den Arenen und Hallen.

    Einige von euch haben sich das bestimmt schon durchgelesen, was denkt ihr über die Vorgaben und Richtlinien?

    Einfach wird das sicher nicht!?


    Für alle, die nochmal genauer nachlesen wollen, hier der Link zur kompletten .pdf :


    Hygiene- und Zuschauerkonzept.pdf


    Quelle: https://www.deb-online.de/

    Ingolstadt soll den Vertrag mit Pielmeier aufgelöst haben. Laut Gerüchte. Wenn das so sein sollte, könnte man da eventuell zuschlagen.

    Pielmeier wollte, laut Presse und Club, dem Gehaltsverzicht nicht zustimmen und fliegt somit raus beim ERC. Lustigerweise musste ich auch direkt an sowas denken. Gibt ihm ja die Möglichkeit zu wechseln.:-O

    Irgendwie war mir seit längerer Zeit klar, dass es durch den Virus über kurz oder lang Probleme geben wird. Denn im Prinzip wird alles aufgeschoben, verschoben und abgesagt. Dabei wird es auch nicht bleiben. Eishockey hat leider in Deutschland einen niedrigen Stellenwert, was man hier erneut sieht. Was meint ihr, was passiert, wenn Weltstars ihre Konzerte in der LanXess nachholen wollen?;-D

    Letzten Endes werden die Haie und ihre Fans höchstwahrscheinlich den Kürzeren ziehen.

    Das macht wütend und enttäuscht- ändern wird sich trotzdem nichts.

    Zitat

    Tolle Nachrichten für die Deutsche Eishockey Liga (DEL) sowie die 14 DEL-Clubs. Die DEL und der Lebensmitteldiscounter PENNY beschreiten ab der kommenden Spielzeit gemeinsam Neuland im deutschen Eishockey. Zum ersten Mal ist es der DEL gelungen, mit PENNY einen Partner für das Titelsponsoring zu gewinnen – ab sofort heißt die deutsche Profiliga: PENNY DEL. Der Vertrag läuft bis Ende der Saison 2023/24. Über die finanzielle Höhe des Engagements haben beide Seiten Stillschweigen vereinbart.

    Das löst bei mir gemischte Gefühle aus...was denkt ihr?


    Ganzer Artikel:

    https://www.del.org/news/del-geht-erstmal-zu-penny/11512


    Quelle:

    https://www.del.org/

    Wenn beide Parteien sich nicht einigen, wird die DEL Geschichte sein. Mal davon abgesehen, kann es uns erst einmal eh egal sein, da wir im Moment ohne Spielort sind. Denn was nützt es uns am Ende, wenn man sich mit den Spielern einigt, aber keine Lizenz wegen fehlender Halle bekommt.

    Hm ja, das ist wohl wahr. Da ist noch ganz viel offen. Wie sieht es mit deinem Wohnzimmer aus?^^

    Hm ja. Spannendes Thema muss man sagen.

    Die Idee dahinter macht Sinn, um auch irgendwie sich etwas absichern zu können.

    Stelle mir die Verhandlungen teilweise echt super schwierig vor. Da gibt es sicher den ein oder anderen Spieler, der den Vereinen einen Vogel zeigt, hm!?