Beiträge von Andreas Lang

    Ich habe da aber noch einen ... wir gehen mal davon aus, die Haie kommen in die (Pre-) Playoff. Diese beginnen bekanntlich am 08. März 2023 und enden spätestens am 27. April 2023. Seht und macht euch eure eigenen Gedanken bezüglich Hauptmieter ….

    Also müssten die Haie schieben, sofern sie in die (Pre-) Playoff kommen und je wie weit dann.


    Der ein und andere kann sich bestimmt noch daran erinnern, das wir vor ein paar Jahren schon mal das Problem hatten. Da hat der SL im Januar einfach dem DHB gesagt, ihr könnt im April mit der eurer Nationalmannschaft spielen. Der Termin wäre frei. Und was passierte? Die Haie spielten Playoff und genau an dem Tag hatten sie ein Haimspiel. Da war der Aufschrei groß.


    Wenn man vom wirtschaftlichen der Arena ausgeht, kann man das verstehen. denn der Löscher sagte selber zum Thema Wirtschaftlichkeit "Ihm sind 18000 Konzertbesucher lieber, als 10000 Eishockeyfans". Aber wenn man das Spiel auf einen Wochentag verlegt (was passieren wird), dann ist es eben nicht wirtschaftlich für die Haie.


    Natürlich ist das mit den (Pre-) Playoffs noch Zukunftsmusik und keiner weiß was da noch alles passiert, aber ich wollte es euch einfach mal zu Verfügung stellen. Zumal die DEL-Spielpläne bereits für 3 Jahre im Voraus bestehen. Also wüsste man, wann man Termine blocken könnte und wann nicht ....


    Hier mal ein Auszug aus einem Bericht in der Kölner Rundschau. Da ging es zwar um das Thema "Spiele im Stadion" und den Terminen in der Arena,

    aber folgendes wird da auch erwähnt:


    " ... Richtig heikel wird es beim Blick auf die Terminierung möglicher Playoff-Spiele der Haie. Die Kölner mussten schon zwei der drei Spiele unter freiem Himmel austragen, weil die LanxessArena aufgrund ihrer Corona-Nachholtermine aktuell nur mit Mühe und Not Kapazitäten für Eishockey bereitstellen kann. Nicht auszudenken, was passiert, wenn die Haie in das Playoff-Viertelfinale einziehen und bis Ende April Termine für „best-of-seven“-Serien buchen müssen. Die Terminlage in der Arena wird sich bis dahin jedenfalls nicht verändert haben. Guter Rat wird teuer sein."

    Es wird im übrigen auch die "Nicht Tor"-Entscheidung von Sonntag kurz mit einbezogen.

    Ich persönlich finde das alles sehr gut erklärt und ja, Fehler kann jeder machen.

    Was halt dabei einem Sauer aufstößt, das der eine Schiedsrichterpart ebenfalls am

    Freitag gepfiffen hat und da war es definitiv eine Fehlentscheidung.


    Aber schaut euch das Video selber an .... :-)

    Fehler sollten nicht passieren. Es ist aber menschlich. So geschehen am vergangenen Freitag in Iserlohn. Die Roosters spielten gegen die Fischtown Pinguins Bremerhaven. Die Unparteiischen Bennjamin Hoppe und Roman Gofman winkten bei einem Schuss der Roosters im dritten Drittel ab – kein Tor. Nach Check des Videobeweises entschieden beide jedoch auf Tor. Eine Fehlentscheidung, wie sich nach abermaliger Ansicht der Bilder sowie im Nachgang herausstellte. Für einen Schiedsrichter ohne Zweifel der Worst Case. Doch Hoppe zeigt sich dennoch aufgeräumt, blickte schnell wieder nach vorne.


    Hier geht es zum Artikel und zum Video. Sehr interessant und es lohnt sich ....

    Der User "die falsche 9" hat eine schöne Statistik über den Zuschauerschnitt der Saison 2022/2023 gemacht.

    Berücksichtigt wurden dabei die Sportarten Fußball, Eishockey, Handball und Basketball.


    Unsere Haie liegen dort auf Platz 34 von 72 Mannschaften.


    Ich weiß ja es bringt nichts, aber ich werde halt langsam richtig sauer... Vermutlich blockieren die mich bald auf Facebook, aber ist mir schon fast egal. Und die Frau, die ich deswegen zur Sau gemacht habe tut mir schon leid, dass die meinen gesamten Zorn abbekommen hat. Aber es staut sich langsam richtig an.

    Du beschwerst dich darüber, das man nur einen Stand für den Becherpfand hat. OK, ist schon sehr wenig. Aber ... du postest mehr oder weniger überall in den diversen Gruppen (wie z.b. in der "De Fanclub zom Schwaade"-Gruppe ), das du in der Arena das "Getränke holen" boykottierst. Da Stelle ich mir die jetzt Frage, warum du dich über das Pfandrückgabesystems in der Arena (zurecht!) aufregst, wenn du die Getränke in der Arena boykottierst? *skeptisch*


    Denn wenn ich mir nichts zu trinken hole, habe ich in der Regel keinen Becher, den ich am Rückgabestand zurück geben kann. Behaupte ich jetzt einfach Mal ganz frech ... 8->)


    Suche auch noch nach der „Erweiterung“… *skeptisch*

    Die Erweiterung war/ist das *beer* ... :-)

    Das Problem ist aus meiner Sicht das zwar viele Leute über die hohen Preise meckern, aber nur wenige wirklich dann auch so konsequent sind und nichts kaufen. Dadurch haben die natürlich ihren Umsatz und die wenigen die wirklich nichts holen sind denen egal

    Mein reden. Wenn z.b. gestern von den 18000 Zuschauer 17500 nichts gekauft hätten, das hätte denen definitiv weh getan. Natürlich weiß ich auch, das dies nie passieren wird. Aber nur so würde die Arena es lernen.

    Aber bei dem Preis setzt man sich erstmal auf den Hintern.

    Ich habe mir das mal angeschaut und die Reise "NHL-tour Kanada" als Vorlage genommen.


    Reisezeit: 01.04.2023 bis 12.04.2023

    Hin- und Rückflug Non-Stop Frankfurt - Toronto

    Bustransfers

    Übernachtungen: 10

    Eintrittskarten 5 NHL Spiele

    Gesamtpreis: 3690,-€ Pro Person (DZ)


    Wenn man das jetzt im einzelnen Vergleicht (pro Person):

    Hin- und Rückflug 900,-€

    10 Übernachtungen zusammen 500,-€

    Ticket Maple Leafs 249,-€ (Oberrang)

    Ticket Montreal 214,-€ (107,-€ pro Spiel - Oberrang)

    Ticket Ottawa 150,-€ (75,-€ pro Spiel - unterm Hallendach)


    Macht insgesamt 2013,-€. Das wären jetzt eine Differenz von 1677,-€.


    Man könnte jetzt 1677,-€ sparren, wenn man alles selbst organisiert .... 8->)

    Obwohl dieses an unseren Fanclub ging, denke ich, das es auch außerhalb von unserem Fanclub reisefreudige Eishockeyfans gibt.

    Daher habe ich es für alle zu Verfügung gestellt.


    "Hallo lieber KEC Fanclub Rheinhaimische,


    Mein Name ist Andreas Zammataro und ich bin der Inhaber von AZ-Sporteventreisen. Wir bieten begleitete Touren zu NHL-Spielen in den USA und Kanada an. Da wir bereits einige Teilnehmer aus Eurer Region auf früheren Reisen begrüßen durften, wollten wir die Chance nutzen und Euch und Euren Mitgliedern unsere zwei Touren für das Jahr 2023 vorstellen.


    • Vom 23.02. – 06.03.2023 findet unsere NHL New York / Florida Tour statt. Diese führt uns für drei Spiele nach New York (Islanders – Kings, Devils – Flyers und Rangers – Kings). Anschließend geht es nach Florida zum Spiel der Lightning gegen die Panthers und zu zwei Partien der Panthers gegen die Predators und die Penguins. Ihr erlebt also 6 NHL-Spiele in 5 verschiedenen Arenen, darunter auch den legendären Madison Square Garden und Starspieler wie Steven Stamkos, Roman Josi oder Sidney Crosby. Ebenso haben wir noch einen Tagesausflug in die Sawgrass Mills Outlets in Florida zum Shoppen im Programm.
    • Unsere NHL Kanada Tour 2023 findet vom 01.04. – 12.04.2023 statt. Hier erleben wir das Spiel der Maple Leafs gegen die Red Wings, sowie jeweils zwei Heimspiele der Montreal Canadiens (gegen die Red Wings und die Capitals) und der Ottawa Senators (gegen die Lightning und die Hurricanes). Was bedeutet, dass wir unsere zwei deutschen Top-Spieler Moritz Seider und Tim Stützle je zwei Mal live in Action sehen können. Hinzu kommt noch ein Besuch der legendären Hockey Hall of Fame in Toronto und ein optionaler Tagesausflug an die Niagara Fälle.


    Bei all unseren Touren sind die Flüge (ab Frankfurt), Hotels, Bustransporte und natürlich die Tickets inklusive. Ebenso haben wir auch immer das ein oder andere Schmankerl parat. So hatten wir z.B. schon VIP Tickets für unsere Teilnehmer, durften nach dem Spiel das Heilige Eis betreten oder wir organisierten ein Meet&Greet mit unseren Deutschen NHL-Spielern.


    Alle Infos zu unseren Angeboten und bisherigen Touren findet ihr auf unserer Website unter


    https://www.az-sporteventreisen.de/aktuelle-reisen/



    Schaut doch gerne mal vorbei.


    Wir würden uns sehr freuen, wenn ihr unsere Touren an Eure Fanclub-Mitglieder weiterleiten könntet. Sicher ist der ein oder andere NHL-Fan dabei, der Interesse an einer Teilnahme hätte.


    P.S. Wir hoffen, ihr empfindet unsere „Initiativwerbung“ nicht als unangemessen, aber wir möchten einfach jede Chance ergreifen, um zu wachsen und unseren Bekanntheitsgrad zu steigern.




    Mit freundlichen Grüßen,




    Andreas Zammataro



    AZ-Sporteventreisen


    Andreas Zammataro


    An der Adelegg 4/2


    88316 Isny-Rohrdorf


    Tel: 07562 6180031


    Fax: 07562 6180032


    www.az-sporteventreisen.de "

    Ich kann bzw wir können nur von uns ausgehen und da behaupte ich jetzt Mal, das es bei uns ganz gut läuft.


    Obwohl letzten Sonntag nur 10143 Zuschauer da waren, sind wir auf Platz 1 mit einem Durchschnitt von 11585 Zuschauer bei 4 Haimspiele (Gesamt 46340).


    Ich denke, das am Sonntag bestimmt auch wieder mehr Zuschauer kommen werden. Aufgeteilt in 5000 Haie-Fans und den Eventies, die nur wegen den *poo* bären kommen ... xD


    Was wir bei uns berücksichtigen müssen, das wenn die Haie erfolgreich spielen, dann kommen auch die Zuschauer. Zudem ist es draußen im Moment noch zu warm.


    Es gab auch schon die ein und andere Saison, da kamen im Durchschnitt knapp 10000 Zuschauer zu den Spielen. Unabhängig, ob die Haie da erfolgreich waren oder nicht. In einer Saison gab es sogar einen Rekord ... aber einen negativen. Da kamen zu einem Haimspiel gegen Duisburg nur knapp 6500 Zuschauer. Und das auf einem Freitag. Man bedenke, in der Saison hatten die Haie 4500 Dauerkarten verkauft.


    Denke aber auch, das während der WM wahrscheinlich auch mehr Zuschauer kommen werden.


    Letztendlich müssen wir Mal abwarten, was noch alles (erneut) auf uns zukommen wird.

    Frage mich sowieso wer denn die 4 oder 8 Leute sein sollen die dann laufen.

    8 Leute könnten definitiv schwierig werden, aber 4 sind eher möglich. Denn theoretisches Interesse haben Anne, Dennis und Helena gezeigt. Zudem wollte ich Mal Micky und Andrea fragen, da die zwei so gut wie jedes Wochenende ihre 10 bis 12 km laufen.

    Warum plant man dann nicht von vornherein einen anderen Tag ein.

    Yep ... gute Frage.


    Es läuft eigentlich folgendermaßen ab. Die Vertreter der DEL-Vereine und die DEL setzten sich zusammen und gehen gemeinsam den Spielplan durch. Dann bekommen alle Vertreter der DEL-Vereine den Spielplan mit, um diesen mit den Verantwortlichen der jeweiligen Arenen abzusprechen. Wenn die dann ihr ok geben, dann bekommt die DEL den Spielplan wieder. Dieser wird dann ggf. geändert bzw. angepasst und zum Schluss veröffentlicht (Anm.d.Red. der genaue Ablauft wurde von meiner Seite verkürzt dargestellt).


    Also liegt doch in diesem Fall der Fehler eindeutig bei der Arena oder anders gesagt, wenn die den Termin schon "blockiert" haben, hätten sie das bei der Besprechung sehen und anmerken sollen. Es sei denn, die wollten es nicht sehen .....

    Ich habe da aber noch einen ... wir gehen mal davon aus, die Haie kommen in die (Pre-) Playoff. Diese beginnen bekanntlich am 08. März 2023 und enden spätestens am 27. April 2023. Seht und macht euch eure eigenen Gedanken bezüglich Hauptmieter ….









    Also müssten die Haie schieben, sofern sie in die (Pre-) Playoff kommen und je wie weit dann.


    Der ein und andere kann sich bestimmt noch daran erinnern, das wir vor ein paar Jahren schon mal das Problem hatten. Da hat der SL im Januar einfach dem DHB gesagt, ihr könnt im April mit der eurer Nationalmannschaft spielen. Der Termin wäre frei. Und was passierte? Die Haie spielten Playoff und genau an dem Tag hatten sie ein Haimspiel. Da war der Aufschrei groß.


    Wenn man vom wirtschaftlichen der Arena ausgeht, kann man das verstehen. denn der Löscher sagte selber zum Thema Wirtschaftlichkeit "Ihm sind 18000 Konzertbesucher lieber, als 10000 Eishockeyfans". Aber wenn man das Spiel auf einen Wochentag verlegt (was passieren wird), dann ist es eben nicht wirtschaftlich für die Haie.


    Natürlich ist das mit den (Pre-) Playoffs noch Zukunftsmusik und keiner weiß was da noch alles passiert, aber ich wollte es euch einfach mal zu Verfügung stellen. Zumal die DEL-Spielpläne bereits für 3 Jahre im Voraus bestehen. Also wüsste man, wann man Termine blocken könnte und wann nicht ....

    die sich ggf von Sa auf So ein Hotel gebucht haben.

    Mal davon abgesehen. Es könnte ja auch ein Sonderzug von denen geplant sein oder eben sonstiges. Da schlimme an der Sache ist, zumindest in meinen Augen, das das Spiel jetzt verlegt wird und es wird dann bestimmt ein Wochentag sein. Also weniger Zuschauer und weniger Einnahmen. Und wer wird wohl am Ende der Verlierer dieses Ereignisses sein?

    Warum ich diese Frage stelle? Seht selber .....





    Ob da unsere DK auch gelten? Dann können wir nämlich direkt stehen bleiben .... *upside*


    Spaß beiseite. Bin mal gespannt wie lange es dauert, bis die Haie den Plan ändern und das Spiel verlegen (müssen). Lange kann es aber nicht mehr dauern, denn VVK für Robby beginnt nämlich am 30.09.2022 ....

    Ich bin da deiner Meinung. Ändern können wir da leider nichts und die Haie auch nicht.

    Wird halt von der Arena vorgegeben. Bei Konzerten sind die Preise im übrigen höher.


    Ich weiß auch noch nicht, ob ich mir bei jedem Spiel ein Bier trinken werde. Denke eher

    nicht, da die meisten so oder so in der Woche sind. Eventuell dann lieber vor dem

    Rein gehen oder eventuell mal im DKC ....